Chaotische Viertelstunde

From NoName e.V.
Revision as of 22:43, 26 March 2009 by Prayer (talk | contribs)
Jump to: navigation, search

Chaotische Viertelstunde

c¼h im Freien mit analogen Slides
c¼h im Freien mit digitalen Slides
c¼h nachts im Freien
c¼h nachts im Freien

Fest eingeplant an Donnerstagen (in der Theorie): Die chaotische Viertelstunde.
Noch lange nicht jedes Mal findet sie allerdings auch statt. Denn derjenige, der
oder die gerade Lust hat, trägt sich selbst ein und kündigt sich selbst an.
Richtig feste Richtlinien gibt es nicht – ca. 15 Minuten sollte der Vortrag gehen und
denkbar einfach, also möglichst ohne Hilfsmittel gestaltet sein.

Die Themenwahl ist frei: Ob ein privates Projekt, Tagespolitik oder sonstiges.
Im Anschluss an den Vortrag ist eine Diskussion erwünscht.
Selbstverständlich sollte auch eine eigene Wikiseite pro Vortrag zum Nachlesen erstellt werden.
Könnte der Vortragende dort die Unterlagen (Folien), ergänzende Links zum Thema
oder sonstiges Material posten, wäre das super.
Richtig Spaß macht es natürlich insbesondere dann, wenn sich viele für
dein Thema interessieren. Du kannst in der Tabelle weiter unten selbst an Vorträgen
Interesse zeigen oder eigene Vorschläge machen, damit jeder weiß, was die
allerbegehrtesten Themen sind.

Eine besonders gern gesehene Angelegenheit wird es, wenn die Gestaltung mal so
richtig kreativ ausfällt: Wir hatten beispielsweise eine Chaotische Viertelstunde
im Freien mit „analogen Slides” auf einem Zeichenblock.

So, das war’s – viel Spaß bei den c¼h wünschen wir.


Kommende Donnerstage

Und das habt ihr verpasst

Themenangebote und -anfragen

Generell gilt: Uns gefällt alles.

Wenn du dir nicht sicher bist, ob du tatsächlich einen Vortrag vorbereiten sollst, weil der Aufwand hoch ist, kannst du hier ein Thema vorschlagen und schauen, ob reges Interesse besteht oder ob es sich eher nicht lohnt.

Lass dich nicht davon abhalten, wenn es Vorschläge mit mehr Stimmen gibt - es gibt keine Rangordnung. First come, first serve.

Thema Wer? Interessenten
UG (haftungsbeschraenkt) - Die "Mini-GmbH": Kosten, Nutzen, HowTo und mehr ch3ka
IPv6, über „Wie komme ich an IPv6?” und „Was kann ich damit machen?” sECuRE mist, Nicolas, dfg2, shl, Kungi
Qualitative Unterschiede zwischen CSS, OSS und production level custom code (mit Beispielen) ch3ka sECuRE, mist, Xeen, Nicolas, shl, Kungi
§202c - hackerparagraph - DER disconnect zur realität? prayer mist, Nicolas, shl, Kungi
Die Nummer für den Kummer: Sonderrufnummern (0180x) etc.: Missverständnisse und Verständnisse ch3ka sECuRE, Nicolas, shl
Asterisk: Die Möglichkeiten, ein paar Beispiele sECuRE Jannis_V, ch3ka, Xeen, Nicolas, dfg2, shl
Statistik TrickSTer craegga, Kungi, Xeen, Nicolas, shl
openAFS & AFS (+Kerberos? (+LDAP?)) sur5r, shl Kungi, PhilFry, oliver, Nicolas, dfg2, shl
Semantic Web Yvo Kungi, PhilFry, sECuRE, Xeen, Nicolas
Continuation Based Web Frameworks PhilFry sECuRE, mxf, oliver, Nicolas, shl, Kungi
Hex und Go: Brettspiele++ oliver sECuRE, mist, Nicolas, Kungi
Moving Object Databases und ihre Fancy Datenstrukturen Kungi , shl
Vim 7 und seine Plugins (ein kleiner Überblick was es so alles gibt) Kungi mist sECuRE, shl, msi
Warum vertraut man seine Daten nur noch ZFS an? shl Kungi,msi
die /etc/init.d die! shl Kungi, msi